Deine Ziemlich Beste Freundin

Was machst du, wenn...?

… du dir den Arm gebrochen hast? Vermutlich gehst du zum Arzt.

… deine Haut etwas müde wirkt? Vielleicht genießt du eine kosmetische Behandlung.

… dein Rücken schmerzt? Sport? Möglicherweise gönnst du dir eine Massage.

… du zum wiederholten Male auf die Frage „Wie geht es dir?“ mit „Eigentlich ganz gut.“ geantwortet hast?

Eigentlich ist alles ganz okay, fühlt sich aber nicht so an, irgendetwas fehlt. Ich komme ins Spiel, wenn du den Wunsch verspürst, endlich mal wieder nur über deine Belange, Wünsche, Sehnsüchte zu sprechen. 

Herzlich willkommen

Ich heiße Martina, bin 54 Jahre alt und lebe gemeinsam mit meiner Familie in Schleswig-Holstein, dem Land zwischen den Meeren.

Das bedeutet Glück für mich! Glück, das ich sehr gern mit dir teilen möchte. Die einzige Aufgabe für dich besteht darin, es anzunehmen.

Empathie

In etwa kann ich mir vorstellen, wie du dich fühlst. Als ich vor Jahren mit meinen Kindern allein lebte, vermied ich es irgendwann, sonntags mit ihnen in den Tierpark zu gehen.

Die augenscheinlich glücklichen Familien, die mir dort begegneten, machten mir nur allzu deutlich klar, was ich nicht hatte.

Damals musste ich nur Orte wie den Tierpark meiden. Heute hingegen begegnen uns die ganzen „glücklichen“ Menschen, sobald wir das Internet öffnen. Ob das ein Indiz dafür ist, dass wir alle glücklicher geworden sind?

Ich habe eher das Gefühl, je länger die Freundesliste in den sozialen Medien, umso größer der Wunsch nach ehrlicher Aufmerksamkeit.

Selbst namhafte Künstler verarbeiten inzwischen diese Themen in ihren Songs.

Wertschätzung

„Wertschätzung ist die Aufforderung, sein Gegenüber wahrzunehmen. Und nicht zu ignorieren.“
*Gypsy Chimps Motorrad-Blog 

In privaten und beruflichen Gesprächen erlebe ich zunehmend, was vielen Menschen fehlt, nämlich Zuwendung, Wertschätzung, Nähe und die Möglichkeit, sich auszutauschen. Das möchte ich bewusst mit dieser Website ändern.

Gute Gespräche

Zugleich erfülle ich mir damit einen langgehegten Wunsch, meinen Neigungen und Fähigkeiten entsprechend tätig zu sein. Das große mir entgegengebrachte Vertrauen und die wertschätzenden Rückmeldungen zu meiner Einfühlsamkeit  ermunterten mich schließlich, endlich aktiv zu werden und das zu tun, was ich gut kann – zuhören! 

Ich freue mich nun sehr darauf, dir zuzuhören!

Hier erfährst du, wie wir miteinander in Kontakt treten können.